So verwenden Sie After Effects für absolute Anfänger

rancakmedia.com – In diesem Artikel stellen wir Ihnen ein vollständiges Tutorial zur Verfügung wie man After Effects verwendet um atemberaubende Animationen zu erstellen. Für diejenigen unter Ihnen, die neugierig sind, lesen Sie den Artikel unten, bis er fertig ist.

Animation ist eine effektive Möglichkeit, Botschaften zu vermitteln und Kreativität zu erforschen. Adobe After Effects ist eine sehr beliebte Software unter Animatoren und Videoeditoren zum Erstellen beeindruckender Animationen.

In diesem Tutorial stellen wir Ihnen eine vollständige Anleitung zur Verwendung von After Effects zur Verfügung, um beeindruckende Animationen zu erstellen.

Definition von Adobe After Effects

Geschichte von Adobe After Effects

Adobe After Effects ist eine von Adobe Systems entwickelte Videobearbeitungs- und Animationssoftware.

Diese Software wurde erstmals 1993 als Produkt der Firma CoSA (Company of Science and Art) veröffentlicht. Zu dieser Zeit wurde die Software verwendet, um Videos, die für Fernsehen und Filme erstellt wurden, mit visuellen Effekten und Animationen zu versehen.

Nach dem Kauf durch Adobe Systems im Jahr 1994 wurde After Effects zu einer der beliebtesten Software in der Film- und Fernsehindustrie.

Im Jahr 2005 veröffentlichte Adobe eine Version von After Effects, die mit dem Windows-Betriebssystem kompatibel war, wodurch die Software für Benutzer zugänglicher wurde, die kein Mac-Betriebssystem verwenden.

Seitdem hat Adobe mehrere neue Versionen von After Effects veröffentlicht, die neue Funktionen wie 3D-Bearbeitung, Erstellung von Spezialeffekten und Integration mit anderer Software wie Adobe Premiere Pro hinzufügen.

Heute ist Adobe After Effects eine sehr beliebte Software unter Fachleuten in der Film-, Fernseh- und Werbebranche und wird von vielen Animatoren und Grafikdesignern verwendet, um ihren Werken ausgefeilte visuelle Effekte hinzuzufügen.

Definition von Adobe After Effects

Bevor Sie wissen, wie Sie Adobe After Effects verwenden, müssen Sie wissen, was Adobe After Effects nämlich professionelle Software zur Verarbeitung von Bewegungsgrafiken (digitale Bewegungsgrafiken) zur Bearbeitung von Videoinhalten mit visuellen Effekten.

Diese Software ist sehr breit gefächert und eignet sich am besten für die Erstellung von Videos, Multimedia-Inhalten, Filmen im Internet.

Die Hauptfähigkeit dieser Software ist, dass sie Objekte in eine Animation verwandeln kann, die nicht langweilig wird.

Diese Software verfügt im Vergleich zu anderer Software über umfassendere Videobearbeitungsfunktionen. Abgesehen davon verfügt diese Software über vollständige Funktionen wie Formwerkzeuge und Keyframe-Werkzeuge.

After Effects verfügt auch über eine Ausdrucksfunktion wie die von Adobe Flash, um Bewegungsgrafiken mit Aktionsskripts dynamischer aussehen zu lassen.

Adobe After Effects ist als Macromedia-Reparatursoftware enthalten und wurde dann von Adobe erworben, indem alle Anwendungsfunktionen aktualisiert wurden.

Diese Software wird auch häufig von professionellen Videoeditoren, Webdesignern, Filmproduzenten, Erstellern visueller Effekte und anderen Multimediaprogrammen verwendet.

Wie der Name schon sagt, ermöglicht dieses Programm viele visuelle Effekte, von denen es Dutzende von Standardeffekten gibt, die verarbeitet werden können, um sie auf grafische Videoinhalte im Arbeitsbereich anzuwenden.

Neben der umfangreichen Effektunterstützung erleichtert diese Anwendung auch das Importieren von Vektordateien.

Liste der neuesten Versionen von Adobe After Effects

Liste der neuesten Versionen von Adobe After Effects

Unten haben wir Adobe After Effects bereitgestellt:

VeröffentlichungsdatumAusführung
Januar 19931.0
Mai 19931.1
Januar 19942.0
Mai 19942.0.1
Oktober 19953.0
April 19963.1
Mai 19973.1 (Windows 95/NT)
Januar 19994.0
September 19994.1
April 20015.0
7. Januar 20025.5
August 20036.0
16. Juni 20046.5
Januar 20067.0
2. Juli 2007CS3 (8.0)
22. Februar 2008CS3 (8.0.2)
23. September 2008CS4 (9.0)
10. Dezember 2008CS4 (9.0.1)
29. Mai 2009CS4 (9.0.2)
6. Oktober 2010CS4 (9.0.3)
30. April 2010CS5 (10.0)
3. September 2010CS5 (10.0.1)
8. April 2011CS5 (10.0.2)
11. April 2011CS5.5 (10.5)
30. Juni 2011CS5.5 (10.5.1)
23. April 2012CS6 (11.0)
25. Mai 2012CS6 (11.0.1)
12. Oktober 2012CS6 (11.0.2)
17. Juli 2013CC (12.0)
31. Oktober 2013CC (12.1)
13. Dezember 2013CC (12.2)
18. Juni 2014CC 2014 (13.0)
7. September 2014CC 2014.1 (13.1)
16. Dezember 2014CC 2014.2 (13.2)
30. Juni 2015CC 2015.0 (13.5.0.347)
30. November 2015CC 2015.1 (13.6.0)
27. Januar 2016CC 2015.2 (13.7.0)
21. Juni 2016CC 2015.3 (13.8.0)
2. November 2016CC 2017 (14.0)
18. Januar 2017CC 2017.1 (14.1)
19. April 2017CC 2017.2 (14.2)
13. Juni 2017CC 2017.2 (14.2.1)
18. Oktober 2017CC (15.0)
22. Januar 2018CC (15.0.1)
3. April 2018CC (15.1)
24. April 2018CC (15.1.1)
16. Juli 2018CC (15.1.2)
15. Oktober 2018CC (16.0)
10. Dezember 2018CC (16.0.1)
2. April 201916.1
24. Januar 202017.0
19. Mai 202017.1
20. Oktober 202017.5

Ausgewählte Funktionen von Adobe After Effects

Nachfolgend sind einige hervorragende Funktionen von Adobe After Effects aufgeführt:

1. Visuelle Effekte

Mit dieser Funktion können Sie eine Reihe von Dingen visuell ändern, z. B. Objekte aus dem Video entfernen, 3D-Animationen hinzufügen, Wettereffekte auf dem Videobildschirm erstellen und Spezialeffekte hinzufügen, um Ihre Videoergebnisse realistischer zu machen.

Ausgewählte Funktionen von Adobe After Effects

Der visuelle Effekt von Adobe After Effect ist Smooth Handle Footage. Damit können Sie Videobewegungen verfolgen und die Bewegung mit dem VFX-Stabilisator glatt und ausgewogen gestalten.

2. Komplexe Animationen

After Effects ermöglicht es Benutzern, komplexe Animationen mit verschiedenen verfügbaren Ebenen und Werkzeugen zu erstellen.

Benutzer können Keyframes setzen, Pfadanimationen erstellen und Effekte wie Easing anpassen, um flüssige und realistische Animationen bereitzustellen.

3. Maskierung und Keying

After Effects bietet leistungsstarke Maskierungs- und Keying-Tools, um Videos zu verbessern und Transparenzeffekte hinzuzufügen.

Benutzer können Maskierung verwenden, um den anzuzeigenden Teil des Videos festzulegen, und Keying, um den Hintergrund aus dem Video zu entfernen.

4. Rotoskopie

Rotoscoping wird verwendet, um Objektbewegungen aus Videos zu schneiden. Mit dieser Funktion können Sie Elemente aus Videos entfernen und sie zu Live-Action-Aufnahmen hinzufügen.

In diesem Rotoscoping finden Sie auch Compositing-Techniken, um die bewegten Elemente eines Videoprojekts zu kombinieren.

5. Formatkompatibilität

Schließlich bietet kompatibles After Effects auch verschiedene Dateiformate wie AVI, MP4 und MOV, was es Benutzern erleichtert, mit verschiedenen Dateitypen zu arbeiten.

Formatkompatibilität

Benutzer können Videos in verschiedenen Formaten exportieren, um sie ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen.

So verwenden Sie After Effects einfach

Im Folgenden besprechen wir, wie Sie After Effects für einfache Animationen verwenden, zusammen mit der Erklärung:

  1. Öffnen Sie Adobe After Effects: Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Adobe > Adobe After Effects.
  2. Erstellen Sie ein neues Projekt: Klicken Sie auf Datei > Neu > Neues Projekt. Geben Sie den Projektnamen ein und wählen Sie einen Speicherort aus.
  3. Videos oder Bilder importieren: Klicken Sie auf Datei > Importieren > Datei. Wählen Sie die Video- oder Bilddatei aus, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf Öffnen. Das Video oder Bild wird im Projektfenster angezeigt.
  4. Erstellen Sie eine neue Ebene: Klicken Sie auf Ebene > Neu > Ebene. Wählen Sie den Ebenentyp aus, den Sie erstellen möchten (z. B. Volumenkörper, Text oder Form).
  5. Effekt hinzufügen: Klicken Sie auf „Effekt“ > und wählen Sie dann den Effekt aus, den Sie der Ebene hinzufügen möchten. Sie können Effekte auch hinzufügen, indem Sie sie anklicken und auf die Ebene ziehen.
  6. Ebenenanimation: Klicken und halten Sie die Stoppuhr-Schaltfläche im entsprechenden Bedienfeld der Ebene, die Sie animieren möchten. Verschieben Sie dann die Zeitleiste auf einen anderen Frame und passen Sie die Position, Skalierung oder Ausrichtung der Ebenen an.
  7. Animationsvorschau: Klicken Sie auf die Leertaste, um eine Vorschau Ihrer Animation anzuzeigen. Sie können auch die Größe und Position des Vorschaufensters anpassen, indem Sie auf die Schaltfläche RAM-Vorschau klicken.
  8. Video exportieren: Klicken Sie auf Datei > Exportieren > Zur Renderliste hinzufügen. Wählen Sie das Videoformat aus, das Sie exportieren möchten, und klicken Sie auf Rendern.

Vorteile der Verwendung von Adobe After Effects

Es gibt mehrere Vorteile, die Sie bei der Verwendung der Adobe After Effects-Anwendung erhalten, wie folgt:

1. Hat eine Vielzahl von Effekten

Der erste Vorteil, den Sie von After Effects erhalten, besteht darin, dass es über verschiedene Effekte verfügt, insbesondere zum Erstellen von Bewegungsgrafiken.

Es gibt Dutzende von Effekten, die eingestellt wurden und bereit sind, auf die von Ihnen erstellten Videos oder Grafiken angewendet zu werden.

2. Kann Vektordateien in Form konvertieren

Darüber hinaus haben Sie auch den Vorteil, Vektordateien in Formen umzuwandeln, was in anderer Software sehr selten angeboten wird.

Vektor ist eine Art von Grafik, die Koordinatenpunkte als kleinste Einheit verwendet, die die Zeichnungsrichtlinie bildet.

Um eine Vektordatei in eine Form umzuwandeln, können Sie die Datei importieren, die in die Arbeitsform eingeschlossen werden soll.

3. Es gibt Keyframe- und Scripting-Funktionen

Ein weiterer Vorteil, den Sie erhalten, ist, dass diese Software über Keyframe- und Skriptfunktionen verfügt.

Die Keyframe-Funktion in Adobe After Effects ist eine Funktion zum Sperren von Animationen.

Es gibt Keyframe- und Scripting-Funktionen

Während die Skriptfunktion eine Funktion für dynamische Animationsbewegungen ist, die auf Ereignissen basieren, die auftreten, wenn die Animation zur Laufzeit abgespielt wird.

4. Unterstützt 64-Bit-CPU

Die Adobe After Effects-Software unterstützt 64-Bit-CPUs, sodass die Leistung dieser Anwendung sehr schnell und reaktionsschnell ist.

Darüber hinaus unterstützt Adobe After Effects auch RAM mit etwas größerer Kapazität als üblich.

5. Realistische Details nach der Komprimierung

Der letzte Vorteil, den Sie spüren werden, sind echte Grafikdetails, obwohl das Bild komprimiert wurde.

Im Allgemeinen werden Grafikergebnisse nach der Komprimierung eine Qualitätsminderung erfahren. Dies gilt jedoch nicht, wenn Sie diese Software verwenden.

Fazit

Adobe After Effects ist eine professionelle Software zur Verarbeitung von Motion Graphics (Digital Motion Graphics) zur Bearbeitung von Videoinhalten mit visuellen Effekten.

Mit diesem Tutorial hoffen wir, dass Sie mit Adobe After Effects auf einfache Weise erstaunliche Animationen erstellen können. Denken Sie daran, immer zu üben und die verfügbaren Funktionen zu erkunden.

Fühlen Sie sich frei, neue Dinge auszuprobieren und Ihre Arbeit mit der Community zu teilen. Mit genügend Übung und Kreativität können Sie mit Adobe After Effects ein professioneller Animator werden.

Dies sind Informationen zur Verwendung von After Effects für absolute Anfänger. Ich hoffe, der obige Artikel kann für Sie alle nützlich und hilfreich sein.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"