Minister für Bildung und Kultur 3 Verbotene Aktivitäten während PTM

www.rancakmedia.comMinister für Unterricht und Kultur (Ministerium für Bildung und Kultur) Nadiem Makarim erklärte, dass es mehrere Grenzaktivitäten gibt, solange der Einsatz von Präsenzunterricht (PTM) begrenzt ist.

Eines der verbotenen Dinge ist Gymnastik und außerschulische Aktivitäten. „Keine sportlichen oder außerschulischen Aktivitäten, andere Aktivitäten als das Lernen sind nicht erlaubt“, sagte Nadiem bei einem virtuellen Journalistentreffen am Dienstag (30. März 2021).

Abgesehen von diesen 2 Aktivitäten erklärte Nadiem jedoch, dass die Kantine nicht geöffnet werden sollte. Nadiem erklärte, dass dieses Verbot vorübergehender Natur sei und auf eine Nachverfolgung durch begrenzte einzelne Schulen warte. „Dies gilt für die Übergangszeit der ersten zwei Monate, wenn die persönlichen Treffen beginnen“, sagte er.

Wenn es jedoch andere Routinen außerhalb des schulischen Umfelds gibt, stimmt die Fraktion zu. Zum Beispiel besuchen Lehrer die Wohnungen der Schüler, indem sie die Gesundheitsvorschriften strikt durchsetzen. „Aber Lernaktivitäten außerhalb der Umwelt, zum Beispiel Gastpädagogen, sind wie gewohnt erlaubt. Es ist alltäglich, die Gesundheit zu erhalten", sagte Nadiem.

Aktivität Schulen sind derzeit begrenzt. PTM läuft nicht mehr wie früher, als es keinen Covid-19-Ausbruch gab. „Begrenzte persönliche Treffen bedeuten weniger Studenten an einem Ort, mit strengen Abstandsbeschränkungen. sagte Nadiem Makarim

Jeder muss eine Maske tragen und es sollte keine Aktivitäten geben, die Menschenansammlungen verursachen", sagte Nadiem. Die Regierung verlangt von den Schulen, begrenzte Möglichkeiten für individuelle Schuldienste anzubieten. In bestimmten Schulen wurden Lehrer und pädagogisches Personal geimpft.

„Nachdem Lehrer und Schulpersonal vollständig geimpft wurden, verlangen die Zentralregierung, die lokale Regierung und das Religionsministerium, dass die Unterrichtseinheiten begrenzte individuelle Schuldienstleistungen erbringen“, sagte Nadiem.

Diese Entscheidung wurde durch einen Gemeinsamen Ministerialerlass (SKB) über die Grundlage für die Durchführung von Bewertungen während des Ausbruchs von Covid-19 getroffen. Die SKB wurde vom Unterrichts- und Kulturminister Nadiem Makarim, Religionsminister Yaqut Cholil Qoumas, Gesundheitsminister Budi Gunadi und Innenminister Tito Karnavian unterzeichnet.

Bewertung von Angesicht zu Angesicht

Außerdem können persönliche Evaluationen abgebrochen werden, wenn in der Schule ein positiver Fall von Covid-19 festgestellt wird. Die Schließung kann durchgeführt werden, bis bestätigt wird, dass die Schule 0 Fälle hat. „Wenn es also eine Infektion in der Schule gibt, kann sie sofort geschlossen werden.

Einzelgespräche sind eingeschränkt, wenn die Infektion noch besteht oder auftritt“, sagte Nadiem. Laut Nadiem müssen die Zentralregierung, die Regionalregierungen und die Regionalbüros des Religionsministeriums (Kemenag) auch die Durchführung begrenzter Einzelbewertungen aufrechterhalten.

Er erklärte, dass diese begrenzte PTM wirklich vom Fall in der Schule abhängt.
„Wir fragen nicht von Angesicht zu Angesicht, aber wenn sich Covid-19 in Schulen ausbreitet, wird es keine Schließung geben. Nicht falsch. Kommt es zu einer Infektion, müssen die Schulen vorübergehend schließen, sagte Nadiem.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"