Spiel Activision Blizzard kaufte für $75 Milliarden

rancakmedia.com – Microsoft hat den Spielehersteller Activision Blizzard für $75 Milliarden gekauft, zusammen mit vollständigen Informationen, die Sie durch Lesen der folgenden Informationen erhalten können. Viel Spaß beim Lesen.

Microsoft kauft Videospielhersteller Activision Blizzard für $75 Milliarden Microsoft hat zugestimmt, $75 Milliarden für den Videospielhersteller Activision Blizzard zu zahlen, seine bisher größte Übernahme.

Gemäß den Bedingungen des Deals zahlt Microsoft den Aktionären von Call of Duty und World of Warcraft $95 pro Aktie, eine Prämie von 45 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der letzten Woche.

Microsoft und Activision Blizzard Games Deal

Der Kaufpreis von $75 Mrd. beinhaltet $6,37 Mrd. der Nettoliquidität von Activision, wodurch das Unternehmen mit $68,7 Mrd. bewertet wird. Dies ist das Neueste aus einer Reihe von Deals im Glücksspielgeschäft.

Nach wochenlangen Verhandlungen stimmte Take-Two Interactive, Hersteller der Blockbuster-Spieleserie Grand Theft Auto, letzte Woche zu, FarmVille und den Words with Friends-Hersteller Zynga für $12,7 Milliarden zu kaufen.

Im jüngsten Kampf um die Vorherrschaft in der digitalen Unterhaltung steht die Videospielindustrie im Mittelpunkt. Laut Microsoft wird der Activision-Deal den Wechsel in das „Metaverse“ auslösen, ein Begriff für immersive virtuelle Welten, der von großen Technologieunternehmen entwickelt wurde.

„Spiele sind heute auf allen Plattformen die dynamischste und aufregendste Kategorie in der Unterhaltung und werden eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Plattform-Metavers spielen“, sagte Satya Nadella, Chairman und Chief Executive Officer von Microsoft.

Microsofts Activision-Deal Größter Gaming-Deal

Der Umzug ist Nadellas größte Investition seit seinem Amtsantritt im Jahr 2014. Microsoft ist das größte Softwareunternehmen der Welt, aber der Activision-Deal wird es zum drittgrößten Spieleunternehmen in Bezug auf den Umsatz machen, nur hinter Chinas Tencent und Japans Sony.

Die kombinierte Internetreichweite von Activision und Microsoft wird laut Nadella dem neuen Unternehmen einen Vorteil beim Aufbau einer Gaming-Community verschaffen, die schließlich Milliarden von Menschen erreichen wird.

Activisions 400 Millionen monatliche Benutzer von Spielen wie Candy Crush zusammen mit 25 Millionen Abonnenten von Microsofts Game Pass-Abonnementspielprogramm werden dem Unternehmen „eine der größten und engagiertesten Communities in der gesamten Unterhaltungsbranche“ verschaffen, behauptet er.

Die Ankündigung hat die Aktien anderer Top-Videospielunternehmen im Hinblick auf zukünftige Transaktionen in der Branche deutlich nach oben getrieben. Electronic Arts, zu dessen Spielen die Sportmarken FIFA und Madden gehören, legte um mehr als 5 Prozent zu, während Ubisoft, der Hersteller von Assassin's Creed, 8 Prozent zulegte.

Als Reaktion auf eine im Juli gegen Activision eingereichte Beschwerde, in der es um zügellose sexuelle Belästigung und ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen ging, griff Microsoft zu.

Als die Microsoft-Aktie während der Präsidentschaft von Nadella in die Höhe schoss, zeigen Dokumente, dass er Positionen im Wert von rund $255 Millionen angesammelt hatte, selbst nachdem er Ende November etwa die Hälfte seiner Aktien verkauft und $285 Millionen verdient hatte.

Gemäß dem von Microsoft vorgeschlagenen Kaufpreis von $370 Millionen hält CEO Bobby Kotick von Activision Blizzard Anteile an dem Spieleunternehmen im Wert von über $370 Millionen.

Mehrere Investoren äußerten im Juni ihren Unmut über Koticks vorgeschlagenes Gehalt für 2020 von 155 Millionen $, was ihn zu einem der bestbezahlten CEOs in den Vereinigten Staaten macht. Ist Microsoft-Aktie ein Kauf oder Verkauf? vor zukünftigen Einnahmen?

1 2Nächste Seite
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
RANCAK-MEDIEN