Lernen Sie die Blockchain-Technologie und ihre Funktionsweise kennen

rancakmedia.com – Erfahren Sie mehr über die Blockchain-Technologie und wie sie funktioniert. Die Blockchain-Technologie ist die Grundlage für die Erstellung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen Krypto-Assets. Tatsächlich sind die Vorteile und Funktionen der Blockchain nicht auf Kryptowährungen beschränkt; sie werden auch auf verschiedene andere Technologie- und Digitalisierungsdisziplinen angewendet.

Wörtlich genommen setzt sich Blockchain aus zwei englischen Wörtern zusammen: Block, was sich auf eine Gruppe bezieht, und Kette, was sich auf eine Kette bezieht.

Der Begriff „Blockchain“ bezieht sich also auf eine Technologie, die mithilfe von Computern Gruppen oder Blöcke bildet, die miteinander verbunden sind. Dieser Block speichert Transaktionsdaten und verfolgt Unternehmensnetzwerk-Assets.

Um besser zu verstehen, was Blockchain ist, wie sie funktioniert und wie man sie verwendet, lesen Sie die folgende Erklärung.

Was ist Blockchain-Technologie? Blockchain-Technologie

Laut Manav Guptas Buch Blockchain for Dummies wurde Blockchain zunächst geschaffen, um den Bedarf an einer effizienten, kostengünstigen, zuverlässigen und sicheren Methode zur Durchführung und Dokumentation von Finanztransaktionen zu decken.

Die Blockchain-Technologie wurde erstmals für Bitcoin verwendet, das 2009 von Satoshi Nakamoto entwickelt wurde. Im Gegensatz zu herkömmlichem Geld, das von Zentralbanken ausgegeben wird, wird Bitcoin nicht von einer zentralen Behörde reguliert und nicht von einer einzigen Einheit kontrolliert.

Anstatt sich auf eine zentrale Behörde zu verlassen, um Transaktionen zu überwachen, zu verifizieren und zu autorisieren und die Geldmenge zu regulieren, verlässt sich Bitcoin auf Peer-to-Peer-Computernetzwerke.

Laut Investopedia ist Blockchain ein dezentrales Datenspeichersystem, auf das von jedem Punkt in einem Computernetzwerk aus zugegriffen werden kann.

Als Datenbank oder Rechenzentrum speichert Blockchain verschiedene digital gespeicherte Daten. Die darin enthaltenen Informationen variieren je nach Verwendungszweck der Blockchain. Beispielsweise enthält Bitcoin Informationen zu Transaktionsdetails, Gesamtzahl der Münzen, Münzprüfer und Münzprüfer.

Für die Aufzeichnung fungiert Blockchain als sicheres und dezentralisiertes Transaktionsbuch. Was ist der Unterschied zwischen der Blockchain-Technologie und traditionellen Datenerfassungsmethoden? Wie bereits erwähnt, führt das Blockchain-System eine dezentralisierte Aufzeichnung der Transaktionen. Blockchain ist eine Art Distributed-Ledger-Technologie.

Diese Technologie ermöglicht die Aufzeichnung über ein Netzwerk von Computern, die als Knoten bezeichnet werden. Jeder Blockchain-Benutzer kann ein Knoten werden, aber die Blockchain-Funktionalität erfordert eine große Menge an Rechenleistung. Danach verifizieren, autorisieren und erfassen diese Knoten die Daten im Ledger.

Wie die Blockchain-Technologie funktioniert

Wie dann Blockchain-Technologie arbeiten? Das Blockchain-Konzept wurde 1991 entwickelt. 1991 gründeten Stuart Haber und W. Scott Stornetta das Journal of Cryptography: How to Time-Stamp a Digital Document.

Das Hauptziel der Blockchain-Technologie ist es, die unveränderliche Aufzeichnung und Verteilung digitaler Informationen zu ermöglichen. Somit dient die Blockchain als Fundament, auf dem kein Ledger oder Ledger-System verändert, gelöscht oder zerstört werden kann. Aus diesem Grund wird die Distributed-Ledger-Technologie als Blockchain (DLT) bezeichnet.

Im Bitcoin-System kann man beispielsweise die Funktionsweise der Blockchain wie folgt beschreiben:

  • Jemand kauft Bitcoins
  • Die Transaktion wird dann über ein weltweit verteiltes Computernetzwerk auf Peer-to-Peer-Weise übertragen.
  • Das Computernetzwerk vervollständigt dann eine Gleichung, die dazu dient, die Gültigkeit der Transaktion zu bestätigen
  • Sobald eine Transaktion als gültige Transaktion bestätigt wurde, wird sie zu einem Block zusammengefasst.
  • Diese Blöcke werden dann zu einem zusammengefasst und werden zu einer langen Aufzeichnung von permanenten Transaktionen, die nicht geändert werden können
  • Transaktion abgeschlossen.

Die Times berichtet, dass das Grundkonzept der Blockchain, nämlich die Schaffung einer sicheren, dezentralisierten und dauerhaften Aufzeichnung von Transaktionen, die Aufmerksamkeit einiger Unternehmen auf sich gezogen hat.

Darüber hinaus wurde Blockchain als Lösung für andere Herausforderungen genannt, die im digitalen Zeitalter auftreten, darunter Sicherheitsfragen, Methoden zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen und Fragen der Sicherheit des Dateneigentums.

Fazit

Die Blockchain-Technologie ist die Grundlage für die Erstellung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen Krypto-Assets. Der Begriff „Blockchain“ bezieht sich auf eine Technologie, die mithilfe von Computern Gruppen oder Blöcke bildet, die miteinander verbunden sind.

Dieser Block speichert Transaktionsdaten und verfolgt Unternehmensnetzwerk-Assets. Das Hauptziel der Blockchain-Technologie ist es, die unveränderliche Aufzeichnung und Verteilung digitaler Informationen zu ermöglichen. Diese Technologie ermöglicht die Aufzeichnung über ein Netzwerk von Computern, die als Knoten bezeichnet werden.

Blockchain-Funktionen benötigen viel Rechenleistung. Es wird als Lösung für andere Herausforderungen angepriesen, die im digitalen Zeitalter entstehen, einschließlich Fragen der Sicherheit und der Methoden zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"